Unsere wichtigsten Hygieneregeln im Überblick


Grundsätzliches:


Liebe Freunde des Handballsports,

 

die Sicherheit und Gesundheit unserer Spieler*innen, Gäste und Mitglieder haben für uns oberste Priorität!

 

Wie wir alle wissen, ist die Pandemielage weiterhin dynamisch und auch die Politik erlässt ständig angepasste Hygienevorschriften auf Bundes- und Landesebene. Das Land Brandenburg hat viele bisher gültige Corona-Schutzmaßnahmen bis einschließlich 2. April verlängert. Damit nutzt das Land die vom Bund geplante Übergangsregelung im neuen Infektionsschutzgesetz. Statt der Eindämmungsverordnung gilt daher ab 18. März 2022 die SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

 

Ab dem 18.03.2022 gilt für die Sportausübung und den Zuschauerbereich die 3G-Regelung. Ab diesem Zeitpunkt haben Besucherinnen und Besucher eine FFP2-Maske zu tragen (§ 9 SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung)! Eine medizinische Maske ist dann nicht zulässig!

 

Die weiterhin hohen Coronazahlen verlangen auch uns als Verein größte Anstrengungen ab, um die kommenden Spieltage regelungskonform abzusichern. Wir haben daher für die Spieltage ein Hygienekonzept erarbeitet. Bitte lest Euch die nachfolgenden Regeln sorgfältig durch und lasst uns gemeinsam dazu beitragen, dass überhaupt noch Spiele stattfinden können!

3G-Regelung:


Zutritt zur gesamten Halle haben demnach nur nachweislich:

  • vollständig geimpften Personen,
  • genesenen Personen,
  • getestete Personen, die einen auf sie ausgestellten Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist (PCR-Test: 48 Stunden),
  • Kindern unter 14 Jahren

WICHTIG !!!

 

Die Coronaregeln verlangen von Veranstaltern genaue Kontrollen! In der Corona-Verordnung wird klargestellt, dass der Nachweis von Geimpften und Genesenen als digitales COVID-Zertifikat der EU (QR-Code) in elektronischer oder gedruckter Form vorgezeigt werden muss. Der gelbe Impfpass allein reicht nicht aus! Und natürlich zusammen mit einem Ausweisdokument im Original. Die vom Verein als Ordner eingesetzten Personen nutzen zur Überprüfung des COVID-Zertifikats die CovPassCheck-App des Robert Koch-Instituts.

Erster Schritt: Der QR-Code wird mit der CovPassCheck-App gescannt. Die QR-Codes der Papierversion enthalten die gleichen Informationen wie die QR-Codes der elektronischen Version. Daher sind beide Zertifikatsversionen gleichwertig.

Zweiter Schritt: Die prüfenden Ordner sehen nur den Gültigkeitsstatus sowie den Namen und das Geburtsdatum des Zertifikatsinhabers. Die Ordner gleichen diese Informationen mit einem Ausweisdokument (z.B. Personalausweis, Reisepass) ab. Eine aktive Internetverbindung ist für die Prüfung nicht erforderlich.


Luca-App:


Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über die Luca-App oder über die Corona Warn-App. Die Luca-App erfasst und verschlüsselt die Kontaktinformationen der Zuschauer*innen mittels zweier kryptografischer Keys sicher. Die Gästelisten kann nur das Gesundheitsamt wieder entschlüsseln, d.h. selbst wir als Verein können die Kontaktinformationen nicht einsehen. Des Weiteren kann das Gesundheitsamt die Kontaktinformationen  nur mit unser Hilfe entschlüsseln, also wenn wir es als Verein (im infektionsfall) erlauben. Bitte ladet euch daher im Vorfeld des Spiels eine der genannten Apps herunter.

Die Kontaktdatenübermittlung erfolgt verschlüsselt durch den Scan eines QR-Codes.

Die Luca App verschlüsselt die persönlichen Daten und erstellt temporäre QR-Codes. Nur das Gesundheitsamt kann diese decodieren.

Die 2-fach verschlüsselten Informationen werden auf ISO-27001 zertifizierten, deutschen Servern gespeichert und nach maximal 30 Tagen gelöscht.


Verhalten der Zuschauer*innen in der Halle:


  • Es ist ausschließlich der vorgegebene Eingang an der Gebäudevorderseite zu nutzen. Hier werden die Zugangskontrollen durchgeführt.
  • In der Halle wurden zusätzliche Desinfektionsspender platziert.
  • Alle verfügbaren Türen werden zum regelmäßigen Lüften genutzt. Wer Absperrungen ignoriert und sich unbefugt Zutritt verschafft, wird ebenfalls mit sofortiger Wirkung von der Veranstaltung ausgeschlossen.

NEU: Für alle Besucherinnen und Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen! (§ 9 SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung) Eine medizinische Maske ist nicht zulässig. Dies gilt auch auf den Sitzplätzen!


Eingang an der Gebäudevorderseite:  Dieser Eingang ist für Zuschauer*innen und Sportausübende!

Kein Eingang! (rechte Gebäudeseite): Die Tür steht zur Belüftung offen. Ein unbefugter Zutritt führt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung!


Verhalten der Sportler*innen und sonstiger Offizieller in der Halle:


  • Es ist ausschließlich der vorgegebene Eingang an der Gebäudevorderseite zu nutzen. Hier werden die Zugangskontrollen durchgeführt.

  • Laut HVB haben sich alle Mannschaften in Vorbereitung auf die Meisterschaftsspiele vorab über die für die Spielstätte geltenden Hygienekonzepte zu informieren. Entsprechende Nachweise wie CovPass-App, Testzertifikat, etc. sind mitzuführen, da die Heimvereine als Veranstalter diese auch bei Sportler*innen, Offiziellen, Schiedsrichter*innen und den Kampfgerichten prüfen müssen.
  • In der Halle wurden zusätzliche Desinfektionsspender platziert.
  • Spieler*innen, Offizielle, Schiedsrichter*innen und das Kampfgericht sind über das Spielinformationssystem "nuLiga" registriert (Kontaktnachverfolgung).
  • Für alle Sportausübende gilt das verpflichtende Tragen einer medizinischen Maske außerhalb der Sportausübung (also außerhalb der Platte).

Eingang an der Gebäudevorderseite:  Dieser Eingang ist für Zuschauer und Sportausübende!

Kein Eingang! (Parkplatz rechte Gebäudeseite): Ein unbefugter Zutritt führt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung!


Ansprechpartner:


Ansprechpartner für das Hygienekonzept:

Dirk Andres

E-Mail: dirk.andres@handball-werder.de

 


Der Handball in Werder (Havel) wird Ihnen präsentiert von: